LNB Schmerztherapie und FDM (Fasziendistorsionsmodell nach Typaldos)

Das Entscheidende unseres Verständnisses von Schmerz ist, dass die meisten Schmerzen eindeutig identifizierbare AlarmSchmerzen sind, die nicht durch strukturelle Schädigungen verursacht werden, sondern vom Körper geschaltet werden, um vor weiteren Fehlbelastungen des Bewegungssystems zu schützen.

Die meisten Schmerzen und Funktionseinschränkungen entstehen durch krankhafte muskuläre Zustände, sprich durch “Fehlprogrammierungen der Muskeln” oder durch Verformungen der Faszien. Werden diese korrigiert können Schmerzen und/oder Bewegungseinschränkungen effektiv behandelt werden.


Dies gelingt auch dann, wenn konkrete Schädigungen bereits vorliegen, die z.B. schulmedizinisch mittels bildgebender Verfahren diagnostiziert wurden. Den Effekt kann der Patient bereits nach der 1. Behandlung beurteilen.

http://www.liebscher-bracht.com/

http://www.fdm-akademie.de

Diese Seite verwendet sowohl Cookies als auch Google-Maps und Google-Fonts. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden.
Weitere Informationen